Trotz Sieg in Giesen – Deinsen steigt ab / Damen mit knapper Niederlage

29. Mai 2017

Es musste ein Sieg für die Fredrich-Elf am letzten Spieltag der Saison 2016/2017 her um den Klassenerhalt noch zu schaffen – dabei benötigte man auch Schützenhilfe vom SC Asel, der bei der ebenfalls abstiegsbedroht SG Wehrstedt/Salzdetfurth gastierte.

Im ersten Durchgang der Partie passierte auf beiden Seiten wenig bis garnichts, dies war sicherlich auch den heißen Temperaturen geschuldet sodass Schiedsrichter Gerhard Uschner nach 25 Spielminute eine kurze Erfrischungspause vereinbarte. Den ersten Schuss aufs Deinser Tor gab es erst in der 28. Spielminute – doch Mathias Meinhart war da. Nach dem Seitenwechsel und mit frischem Wind durch Felix Lassan machte die Deinser gehörig Druck auf den TSV Giesen, der in der Abwehr sehr kompakt und sicher stand. Nach einer Flanke von Kai Kirchhof auf Felix Lassan legte der in die Mitte quer wo Sebastian Serrano den Ball „irgendwie über die Linie stolperte“ – viel umjubelt, und mit dem Wissen das der SC Asel in Wehrstedt führt, versuchten die Deinser den Druck aufrechtzuerhalten und alle Spieler kämpften. Am Ende blieb es beim 1:0 in Giesen und die Mannschaft musste noch eine ganze Zeit zittern ehe die Meldung aus Wehrstedt kam:

Leider siegte die SG Wehrstedt/Salzdetfurth gegen den SC Asel, der sich mit mehreren dummen roten Karten das Leben selbst schwer machte. Damit steigt der TSV Deinsen zusammen mit dem SSV Elze in die erste Kreisklasse ab.

Die Damen verloren ihr letztes Saisonspiel beim TSV Eberholzen knapp mit 2:1. Erst kurz vor Schluss konnten die Eberholzener Frauen den Siegtreffer erzielen. Somit beenden die Damen mit insgesamt fünf Siegen und drei Unentschieden eine sehr erfolgreiche Saison auf dem siebten Tabellenplatz.

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive