Ü40 scheidet aus Pokal aus

31. August 2017

Die Ü40 konnte sich am gestrigen Mittwochabend nicht gegen den Gegner des HSC Hannover durchsetzen. Am Anfang lief für die Hausherren noch alles nach Plan, man machte viel Druck und erspielte sich viele Chancen, die jedoch sehr leichtfertig vergeben wurden. Es dauerte nur sieben Minuten ehe Schiedsrichter Klaus Meyer das erste Tor der Partie notieren konnte – nach einem Foul an Erkan Demir im Strafraum der Gäste zeigte Meyer folgerichtig auf den Punkt – Routinier Björn Fengler verwandelte den fälligen Strafstoß in gewohnt sicherer Manier. Auch danach gaben die Deinser den Ton an, auch wenn der HSC immer besser durch ihre schnellen Spieler ins Spiel kam. Björn Fengler setzte sich in der 15. Spielminute gegen seinen Gegenspieler durch, legte uneigennützig auf Karsten Much quer der zum 2:0 einschob. Nach diesem Tor schwunden bei den Deinsern immer mehr die Kräfte und der HSC Kam zu gefährlichen Situationen und somit folgerichtig zum 2:1 Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte der Partie musste man sogar den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, die vor allem durch viele schnelle Konter und ein schnelles Passspiel geprägt waren. Nach einem Foul im eigenen Strafraum verwandelte der HSC den fälligen Strafstoß zum 2:3 Führungstreffer. Der nächste Treffer zum 2:4 fiel nur drei Minuten später. Den Anschlusstreffer zum 3:4 war eine Kopie des 1:0 – Erkan Demir wurde im Strafraum gefoult und Björn Fengler schob sicher ein.

Damit scheidet die Ü40 des TSV Deinsen leider in der 2. Runde des Krombacher-Cups aus.

 

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive