Arbeitssieg auf Kunstrasen

23. Oktober 2017

Das Spiel der ersten Herren fand auf dem Kunstrasenplatz des SV Blau-Weiß Neuhof in Hildesheim statt. Bei leichtem Nieselregen und Temperaturen um die 10 Grad taten sich beide Mannschaften in den ersten 45. Spielminuten schwer. Die beste Chance auf Seiten der Deinser hatte Tobias Brandes in der 35. Spielminute – scheiterte aber frei vor Tor am Pfosten. Somit wechselten beide Teams mit einem Unentschieden die Seiten.

Nach dem Wiederanpfiff des Schiedsrichters Stephan Nowraty erarbeiteten sich die Deinser immer mehr Chancen wobei aus einem sehr soliden Kader der Deinser besonders Martin Gusek als Manndecker und Tobias Brandes auf der Seite herausstachen. In der 55. Spielminute wurde Tobias Brandes vom Torwart der Gäste im Strafraum gefoult – folgerichtig gab es Elfmeter für den TSV den Michael Schmidt sicher zum 1:0 verwandeln konnte. In der 67. Spielminute erhöhten die Gäste durch Albin Kurasinski auf 2:0 – wunderbar herausgearbeitet von Tobias Brandes der Kurasinski per Flanke in Szene setzte. Nach dem Treffer zum 2:0 ließen die Deinser das Spiel etwas lockerer angehen – dadurch ergaben sich für den SV immer wieder Chancen, die Vitali Poljakow und Michael Schmidt aber zu klären wussten. Fünf Minuten vor Schluss dann leider noch der Anschlusstreffer für die Hausherren aus Hildesheim nachdem sich Torwart und Defensive des TSV nicht korrekt absprachen. Für eine Top Leistung belohnte sich Tobias Brandes am Ende des Spiels selbst; an der Mittellinie schickte Albin Kurasinski den Flügelflitzer lang in den Strafraum wo Brandes sicher am Torwart vorbei ins kurze Eck einschob. „Letztendlich geht der Sieg auch in der Höhe voll in Ordnung. In der ersten Hälfte haben wir nicht zu unserem Spiel gefunden und haben es nur mit langen Bällen versucht“, so Trainer Benjamin Fredrich nach dem Spiel.

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive