„Ein ganzes Stück Arbeit gewesen“ / Ü40 siegt / Wochenendberichte

6. April 2018

Nach den beiden deutlichen Siegen gegen den TSV Eberholzen reisten die Spieler des TSV Deinsen am Mittwochabend zum SV Hildesia Diekholzen, die auf dem Sportplatz in Barienrode spielten. „Hier musste Fußball gearbeitet werden und viele Aktionen waren auch Zufallsprodukte“, so Benjamin Fredrich, der mit den Platzbedingungen alles andere als zufrieden war. Gleich acht Spieler musste Fredrich aus seinem Kader streichen – Unterstützung gab es da aus den Reihen der zweiten Herren sowie der Ü32. Der SV aus Diekholzen hatte durch den Sieg gegen die SG Rössing/Barnten mächtig Selbstvertrauen getankt und so gingen die Gastgeber gegen die zusammengewürfelte Truppe aus Deinsen auch vor und setzten die Abwehr des TSV sowie Keeper Mathias Meinhart mächtig unter Druck. Meinhart war den Abend nicht zu überwinden, hatte bei einem Latten und einem Pfostentreffer für den SV aber auch das Glück des Tüchtigen und so gingen die Deinser mit einem etwas Glücklichen 0:0 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Karsten Gottschild setzten die Deinser vermehrt auf lange Bälle, was aufgrund der Platzverhältnisse die vermeidlich bessere Entscheidung war. Nach einem Eckball von Albin Kurasinski nickte Manuel Beining das Leder über die Linie.
In der nachfolgenden Spielzeit verwalteten die Gäste aus Deinsen den Spielstand und Mathias Meinhart hielt mit einer Glanzparade in der Nachspielzeit der Partie den Sieg fest.

Im Spitzenspiel der Altsenioren Ü40 Kreisliga B traf am Mittwoch Abend in Deinsen der Tabellenführer TSV Deinsen auf den Zweiten vom VfL Nordstemmen. Es entwickelte sich eine intensive technisch gute Partie, in der das TSV Team und Teammanager Patrick Pander das überlegene Team war. Doch es dauerte eine knappe Viertelstunde ehe das auch in Tore umgemünzt wurde.
So trafen im ersten Abschnitt Björn Fengler und Oliver Schiermann zur sicheren 2:0 Führung des TSV. Auch nach der Halbzeit blieben die Deinser spielbestimmend und kamen zu weiteren Treffern. So schraubten Oliver Schiermann, Björn Fengler (2x) und Lars Wedekind das Ergebnis auf einen klaren 6:0 Endstand.
Das von Kai Wagener gehütete Deinser Tor wurde nur selten bedrängt und wenn ja war der Deinser Keeper auf dem Posten. Damit haben die TSV – Kicker den Vorsprung in der Tabelle auf den 2. aus Nordstemmen auf 6 Punkte ausgebaut. In der kommenden Woche müssen die Deinser am Dienstag gegen den TSV Eberholzen in Westfeld antreten, und am Freitag empfangen die Pander-Schützlinge den SV Blau Weiß Neuhof in Deinsen.

Am Sonntag geht es für die Deinser zur SG Rössing/Barnten. „Wenn wir gegen diese Truppe um Trainer Philipp Schlichting einen Punkt holen, sind wir weiter bzw. wieder oben dran“ so Deinsens Benjamin Fredrich, dem am Wochenende wieder ein kompletter Kader zur Verfügung steht.

Die zweite Herren empfängt zuhause die den VfL Sehlem. Anstoß der Partie ist um 13:00 Uhr.

 

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive