Sieg gegen Bornum / Zweite sagt Bockenem ab

17. April 2018

Der VfR erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner, doch am Ende hatte der TSV die verdienten drei Punkte in der Tasche. Vor der Pause machte der Gast den Deinsern das Leben sehr schwer und hielt kämpferisch voll dagegen. Bis auf einen Kopfball von Michael Schmidt, der an der Latte landete (14.), gab es keine nennenswerten Offensivaktionen. Auf der Gegenseite fiel das 1:0 in der 21. Minute nach einem Eckball, Torschütze war Richard Medwedjew. Damit ging es in die Pause. Deinsens Trainer Benjamin Fredrich brachte mit Neuzugang Damian Kurcaba und Kai Kirchhof zwei Offensivkräfte, die gleich für mächtig Schwung im Angriff sorgten. Jetzt konnten sich die Gastgeber gute Chancen erspielen, und in der 68. Minute sorgte Damian Kurcaba mit einem Flugkopfball nach einer Flanke von Christoph Heine für den verdienten 1:1-Ausgleich. Schachin Mamedov erzielte in der 75. Minute mit einem sehenswerten 20-Meter-Schuss die 2:1-Führung. Bei den Bornumern machte sich jetzt die intensive erste Halbzeit bemerkbar, zumal sie auch nur mit einem schmalen Kader angetreten waren. Die Deinser hatten dagegen jetzt das Geschehen im Griff und kamen in der 81. Minute zum dritten Treffer. Michael Schmidt wurde im Strafraum gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 3:1. „Nach der Pause war das eine starke und souveräne Leistung und ein verdienter Erfolg“, war der TSV-Trainer zufrieden.

 

Die zweite Herren bekam am Sonntag keinen spielfähigen Kader zusammen und musste das Spiel gegen den SV Bockenem 2007 absagen. Das Spiel wurde mit 0:5 Toren gewertet.

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive