Punkte bleiben in Deinsen

1. Oktober 2018

Der TSV Deinsen konnte gestern gegen den TSV Gronau einen deutlichen 3:0 Heimsieg einfahren. Die Deinser hatten direkt zu Beginn einige gute Chancen – konnten aber erst nach einem Foul an Vitali Schäfer im 16er durch Freddy Lohmann in Führung gehen (17. Minute). Die Gäste aus Gronau, die verletzungsbedingt auf Torwart Sven Hartmann verzichten mussten und dafür Hendrik Linder in das Tor „verbannten“ suchten mit hohen Bällen immer wieder ihre Torgaranten, die die Abwehr der Deinser aber zu verteidigen wusste. Schachin Mamedov nutzte in der 25. Spielminute eine unachtsamkeit in der Gronauer Defensive zum 2:0 Pausenstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften quasi gegenseitig wobei auf Seiten der Deinser die besten Chancen zur Führung bestanden. Zwei vermeidliche Abseitsstellungen sah der Schiedsrichter der Partie von der Mittellinie aus, was sogar die Gronauer Spieler im Nachhinein klar dementierten – aber Fehler passieren nunmal auch im Fußball. Den Sack machten Schachin Mamedov in der 71. Minute mit seinem zweiten Treffer aus gleicher Distanz wie beim 2:0 zu.

Mit dem Sieg über den TSV Gronau liegen die Deinser auf dem 5. Tabellenplatz. 

Bereits am Mittwoch trifft man zuhause auf die Reserve des VfV Hildesheim. 

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive