Kai Kirchhof mit Traumtor beim Sieg gegen Betheln

22. Oktober 2018

Für einen wichtigen Sieg sorgte gestern die 1. Herren des TSV Deinsen – damit bleiben die Fredrich-Jungs weiter an den oberen Tabellenplätzen dran. In der ersten Halbzeit überzeugte die TSVler quasi über die komplette Halbzeit und gingen durch Christoph Heine in der 14. Spielminute durch einen Schuss aus der Drehung aus 18 Metern in Führung. Dabei blieb es zunächst und der TSV vergab einige gute Chancen bereits früh den Sack zuzumachen. Die besten Chancen hatten Sahin Mamedov und Freddy Lohmann, wobei Lohmann an Tobias Schütz im Kasten des SV scheiterte. Das Tor des Tages erzielte Kai Kirchhof in der 44. Spielminute; Kirchhof nahm eine Flanke von Freddy Lohmann per Seit-Fall-Rückzieher direkt ab und verwandelte aus 11-Metern bärenstark zum umjubelten 2:0. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie etwas unruhiger was dazu führte, dass Raphael Seidel vom SV Betheln/Eddinghausen in der 52. Spielminute nach Foulspiel und Meckerns die Gelb-Rote Karte sah. Nur vier Minuten später war die Personenanzahl auf dem Spielfeld wieder ausgeglichen, denn Vitali Schäfer sah nach erneutem Foulspiel ebenfalls die Gelb-Rote Karte. In der 60. Spielminute zeigte der Schiedsrichter – völlig korrekt – auf den Strafstoßpunkt, denn Justin Flessel brachte Bethelns Silvan Büttner unsanft zu fall. Den fälligen Elfmeter konnte die Nummer eins im Tor des TSV Deinsen mit Bravour parieren. Die Defensiv-Abteilungen der beiden Mannschaften standen in der zweiten Halbzeit stabil, sodass keine Mannschaft mehr in der Lage war ein Tor zu erzielen.
So blieb es am Ende bei einem verdienten 2:0 Heimsieg für die Fredrich-Truppe.

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive