Erster Paukenschlag für die Saison 2019/2020 aus Deinsen.

30. April 2019

Zum Start der neuen Spielzeit wird Benjamin Fredrich nicht mehr das Amt des Trainers des TSV Deinsen bekleiden. „In Zusammenarbeit mit dem Vorstand und Benjamin wurde eine – aus beider Seiten Sicht – sehr gute Lösung gefunden um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein“, verkündet Julian Welz vom TSV. Das Erbe von Benjamin Fredrich tritt Drazen Ivankovic an – Drazen wird als Spielertrainer auch selbst zum Einsatz kommen. „Ivankovic ist ein sehr talentierter Fußballer der sehr gute Leistungen gebracht hat und auch in Zukunft bringen wird“, so Welz weiter. Derzeit steht Ivankovic noch beim TuSpo Lamspringe im Kader und wird die Saison dort auch mit vollem Engagement beenden.

Für Fredrich endet sein Vertrag aber nicht in Deinsen; „Wir werden Benjamin in Zukunft verstärkt im administrativen Bereich einsetzen und ihm die Aufgabe a lá sportlichem Leiter übertragen. Damit Unterstützt er selbstverständlich den Trainer und auch Norbert Fengler als Manager“, ergänzt Welz das Aufgabenfeld von Fredrich.

Als Co-Trainer wird in der neuen Saison Sven Schendel, derzeit Trainer beim TSV Föhrste, auf der Bank Platz nehmen.

Wir danken Benjamin für seinen dreijährigen Einsatz als Trainer und wünschen Ihm, wie auch Drazen und Sven, für die neuen Aufgaben viel Erfolg!

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive