Torfestival in Deinsen – Deinsen erzielt sieben Treffer

13. Mai 2019

Ein wahres Torfestival sahen die Zuschauer am gestrigen Sonntag auf dem Sportplatz in Deinsen gegen die SG Sibbesse/Eberholzen. Langweilig wurde den Zuschauern, die an diesem Sonntag aufgrund vieler Konfirmationen sicher nicht in allzu hoher Anzahl vertreten waren, über 90 Minuten jedenfalls nicht. Bereits in der ersten Minute gingen die Hausherren durch Justin Flessel nach einem Blitzangriff in Führung; Christoph Heine passte das Leder in den Lauf zu Jan Grüttner der in den Strafraum flankte und Flessel zur Führung einköpfte. Die Freude über den Treffer hielt jedoch nicht lange, da Vitali Schäfer in der dritten Spielminute den Ball unhaltbar ins eigene Netz abfälschte. Beim Versuch einen Gegenspieler auszudribbeln versprang Keeper Mathias Meinhart in der siebten Minute der Ball und die SG ging mit 1:2 in Führung. Das Deinser Lager musste sich nun einmal sortieren und brauchte dafür bis zur 18. Minute, ehe Tobias Brandes vom linken Strafraumeck den Ball ins rechte Toreck zum 2:2 Ausgleich pflasterte. Den 3:2 Pausenstand erzielte Justin Flessel, nachdem sich Jan Grüttner im Strafraum durchsetzte, sein Schuss vom Torwart der SG in die Mitte abgelenkt wurde und Justin Flessel nur noch einschieben musste.

Nach der Pause hatten einige Zuschauer ein kurzes Déjà-vu – denn nach nur 45 gespielten Sekunden war der Ball erneut durch Justin Flessel hinter der Linie – Vorlagengeber war Jan Grüttner. Flessel bedankte sich für die Vorlagen seines Mitspielers in der 52. Spielminute, denn hier setzte er den sprintenden Grüttner fein in Szene, der zum 5:2 abschloss. Ab der 78. Spielminute verloren die Hausherren im Spiel wieder etwas den Faden und Eberholzen kam mit dem Treffer zum 5:3 noch einmal ran. Indivudelle Fehler, insbesondere im Passspiel der Deinser, sorgten dafür, dass Eberholzen zu vielen gefährlichen Chancen kam, die jedoch nicht genutzt oder durch Mathias Meinhart vereitelt wurden. Wer dachte, dass der TSV in der 87. Minute durch einen Treffer von Jan Grüttner zum 6:3 den Deckel drauf macht, musste leider enttäuscht werden. Kurz vor dem Abpfiff gelang der SG, die über die gesamte Spielzeit sich nicht aufzugeben schien, der Treffer zum 6:4.  

Zukünftige Events

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Kategorien

Archive

Archive